Impression der Pressekonferenz

Graffiti-Projekt „ARTgerecht – gesprühte Kunst für den Kölner Zoo“ wird positiv bewertet

 

 

Köln, 24. November 2011. Das Projekt „ARTgerecht – gesprühte Kunst für den Kölner Zoo“, in dessen Rahmen im Frühjahr die rund 320 Meter lange Außenmauer des Kölner Zoos von professionellen Künstlern aus dem Bundesgebiet mit bunten Graffitis gestaltet wurde, fand überwiegend positive Resonanz. Das ergab eine Untersuchung, die von Prof. Dr. Werner Schönig und Studierenden der Katholischen Hochschule (KatHO) NRW, Abteilung Köln im Studiengang Soziale Arbeit in Kooperation mit dem Graffiti- und Jugendkunstprojekt MittwochsMaler des Sozialdienstes Katholischer Männer e.V. (SKM) Köln durchgeführt wurde.

 

Thema dieser Untersuchung war die sozialräumliche Bewertung der Mauergestaltung. Sie ist im öffentlichen Raum weit sichtbar am Straßenrand angebracht und reizt daher viele Bürger zur Stellungnahme. Entsprechend groß war auch die Antwortbereitschaft. In 223 Interviews haben die Studierenden im April und Mai 2011 drei Personengruppen befragt: Passanten (87), Anwohner der Zoomauer (40) und Teilnehmer/innen einer offenen Facebook-Gruppe im Internet (96). Der Fragebogen für die Facebook-Gruppe konnte auf dem eigens von den Studenten erstellten Blog „ArtgerechteAnsichten“ bearbeitet werden……..

http://www.koelnerzoo.de/servicenavi/presse/pressemeldungen/24112011/

 

 

Anmerkung: Ein detaillierter Aufsatz zu den Ergebnissen der Evaluation “ARTgerecht. bzw ARTgerechte Ansichten” wird  aktuell von Prof. Dr. Werner Schönig und mir geschrieben. Die Veröffentlichung ist für den Beginn des Jahres 2012 geplant.

Seitenanfang

Sag was dazu!

Seitenanfang

Seitenanfang