Archiv für März 2018

Konzeptentwicklungsworkshop Talentscouting / Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit

1. März 2018, admin

Freut sich über die Einladung des Talentscouting Teams der TH Köln  in den Konzeptentwicklungsworkshop „Talentscouting für die Handlungsfelder der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit“. Die wissenschaftliche Begleitung dieses neuen Ansatzes findet durch den Forschungsschwerpunkt “Non-Formale Bildung” der TH Köln statt. Das ausgearbeitete Beratungs- und Unterstützungsangebot soll zukünftig Jugendlichen in den Jugendeinrichtungen zugutekommen. Meine Einschätzungen und Erfahrungen bringe ich gerne in den Konzeptentwicklungsprozess mit ein.

Informationen zu den Talentscouts der TH Köln finden sich hier: https://www.th-koeln.de/studium/talentscouts_43725.php

Talentscouts an der TH Köln

Das Projekt Talentscouting versucht junge Menschen aus einem Nicht-Akademiker-Umfeld ergebnisoffen zu Beraten und sie auf ihrem Weg an die Hochschule oder in eine Berufsausbildung zu begleiten. Durch gezielte Unterstützung sollen Hemmschwellen und Ängste bei Schülerinnen und Schülern abgebaut werden, die sich ein Hochschulstudium nicht zutrauen.

Das Talentscouting steht dafür, junge Talente aus Nicht-Akademikerfamilien zu begleiten, ihre beruflichen Interessen, Potenziale und Träume zu entdecken und diese gemeinsam so weiterzuentwickeln, dass sie sich für einen passenden Bildungsweg entscheiden. Erst im individuellen Beratungsprozess – der stets offen ist – stellt sich heraus, ob ein Studium oder eine Ausbildung für die weitere Zukunft angestrebt wird.

Die Idee des NRW-Zentrum für Talentförderung wurde 2011 im Ruhrgebiet an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen realisiert. Zum ersten Mal nehmen nun auch Hochschulen außerhalb des Ruhrgebiets teil. In Köln wird das Projekt in einer Kooperation zwischen der TH Köln und der Universität zu Köln durchgeführt.

Die Website des Kooperationsprojektes finden Sie hier

Seitenanfang

Seitenanfang