Lebenslauf/Biographie

Name: Maurice Kusber

Geburtsdatum: 1974 in Altenkirchen/ WW

Verheiratet, 2 Kinder

Hometown: Köln

Zivildienst

08/1995-09/1996 Diakoniewerk Coenaculum Michaelshoven

Tätigkeit in einer Wohngruppe für Menschen mit geistiger Behinderung

Schulausbildung

1985 -1995 Gymnasium in Herchen/ Sieg

Berufsausbildung

1996 -1999 Fachschule für Heilerziehungspflege

Lebenshilfe Akademie : Alexandra –Klausa- Berufskolleg Hürth/ Gleuel

Hochschulausbildung

09/1999- 02/2001 Studium der Sozialpädagogik an der FH Düsseldorf

04/ 2001-08/2003 Studium der Sozialpädagogik an der FH Köln

08/ 2003-02/2004 Diplomarbeit Thema: „Graffiti als Ausdrucksform bei Kinder und Jugendlichen. Ausgangspunkt für Szenespezifische Jugendarbeit“.

09/11 Aufnahme des Master – und Vertiefungsstudienganges: „Pädagogik und Management in der Sozialen Arbeit“ an der Fachhochschule Köln.

Praktische Erfahrungen 

seit 1996

4- wöchiges Praktikum : Integrativer Kindergarten der Uni-Klinik Köln

4- wöchiges Praktikum : Gemeinnützige Werkstätten Köln- Ossendorf

4-wöchiges Praktikum : Diakoniewerk Coenaculum Michaelshoven, Wohngruppe Raben

4-wöchiges Praktikum: Diakoniewerk Coenaculum Michaelshoven, Wohngruppe Pinguine

03/1998-07/1998Erziehungshelfer in der Erziehungshilfe / Wohngruppe Pinguine

08/ 1998-07/ 1999 Berufspraktikum Diakoniewerk Coenaculum Michaelshoven, Wohngruppe Pinguine

seit 1999

40 tägiges Praktikum  in der OT Werkstattstrasse ( 2000)

4 wöchiges Praktikum: Jugendreiseleiter

03/02-07/02 Studentische Hilfskraft im Medienbüro der FH Köln

02/02-11/02  Soziale Gruppenarbeit im Niehler Gürtel 104, Träger ASD Köln

12/02 – 03/04 Honorarkraft Kinder- und Jugendprojekt Remix , im Flüchtlingswohnheim Niehler Gürtel 104 , Träger Stadt Köln

Ehrenamtliche Tätigkeiten in der OT Werkstattstrasse

Erstellung des Projektfilms 2001: „ HipHop Netzwerk, Gegen Gewalt und Intoleranz“,Träger Bezirksamt Köln Nippes

Erstellung des Projektfilms 2002: „ HipHop Netzwerk, Gegen Gewalt und Intoleranz“, Träger Bezirksamt Köln Nippes

08/2003 Honorarkraft im Sommercamp des HipHop-Projektes des Bezirksamtes Köln-Nippes und des JFC Medienzentrum Köln in Adenau

2002/2003 Medien – und Erlebnispädagogische Wochenenden mit Kinder und Jugendlichen

08/2004 Teilnahme am Sommercamp des HipHop-Projektes des Bezirksamtes Köln-Nippes und des JFC Medienzentrum Köln in Stockholm

04/2004 Aufnahme einer Tätigkeit im SKM-Zentrum Mathias-Brüggen-Straße

01/05 Aufnahme Hauptamtliche Tätigkeit , Diplom Sozialpädagoge  in der OT Luckys Haus in Köln-Bilderstöckchen,

08/05 Teilnahme /Koordination des Projektes Roots and Routes in Köln

09/05 Teilnahme am Projekt Urban Culture

11/05 Fortlaufend Leitung des Projektes „MittwochsMaler“

07/06 Koordination und Leitung „Beats vom Hof Camp 06“

07/07 Koordination und Leitung „Beats vom Hof Camp 07“

07/08 Koordination und Leitung „Beats vom Hof Camp 08“

04/09 Gründung von „Ein Herz für Graffiti“

05/09 Koordination und Durchführung “ 1.Kölner Graffitifachtag 2009″

07/09 Koordination und Leitung “ Beats vom Hof Camp 09″

11/ 09 „Ein Herz für Graffiti“ führt einen Medienpädagogischen Urban Art Workshop auf dem Urban Media Festival Cologne

durch.

06/10 Planung und Kordination des „Cologne Graffiti Exchanges 2010“ in Kooperation mit dem JFC Medienzentrum

07/10 Koordination und Leitung “ Beats vom Hof Camp 2010

10/10 Koordination und Leitung “ Beats aus dem Haus 2010

10/10 Durchführung von Medienpädagogischen Urban Art Workshopworkshops mit dem Team von „Ein Herz für Graffiti“

09/12-09/14  „Koordination Fundraising SKM Köln“

09/14  Lehrbeauftragung FH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Erziehungswissenschaftliche Grundlagen

09/15 Lehrbeauftragung TH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Sozialpädagogik der Lebensalter

02/17 Assoziertes Mitglied des Forschungsschwerpunktes Non-Formale Bildung (TH Köln) 😉

 

Referententätigkeiten

11/08 Gastreferent „Medien-und Kulturpädagogik“, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, Fachhochschule Köln, 50678 Köln-Süd.

12/09 Gastreferent “Soziale Arbeit mit/in Jugendszenen am Beispiel der Hip Hop Kultur”, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, Fachhochschule Köln, 50678 Köln-Süd.

12/10 Gastreferent “Soziale Arbeit mit/in Jugendszenen am Beispiel der Hip Hop Kultur”, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, Fachhochschule Köln, 50678 Köln-Süd.

03/11 Gastreferent „Sozialraumorientierung-Graffiti im öffentlichen Raum”, Katholische Hochschule Köln, Wörthstraße 10,50668 Köln

12/11  Gastreferent ”Soziale Arbeit mit/in Jugendszenen am Beispiel der Hip Hop Kultur”, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, Fachhochschule Köln, 50678 Köln-Süd.

06/13 Gastreferent ”Soziale Arbeit mit/in Jugendszenen am Beispiel der Hip Hop Kultur”, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, Fachhochschule Köln, 50678 Köln-Süd.

11/13 Gastreferent Didaktik und Methodik. Vorstellung des Projektes “MittwochsMaler”,Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften,40225 Düsseldorf.

12/13  Expertentreffen -Handlungsfelder der Sozialen Arbeit. Veranstalter: HIB der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft. Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, Fachhochschule Köln.

01/14  Gastreferent Didaktik und Methodik. Vorstellung des Projektes “MittwochsMaler”, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, Fachhochschule Köln, 50678 Köln-Süd.

10/14 Gastreferent im Praxiszentrum Jugend.  Vortrag zum Thema „Subjektorientierte offene Jugendarbeit“. TH Köln,Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, 50678 Köln

10/15 Gastreferent im Praxiszentrum Jugend.  Vortrag zum Thema „Subjektorientierte offene Jugendarbeit“. TH Köln,Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, 50678 Köln

12/16 Gastreferent im Praxiszentrum Jugend.  Vortrag zum Thema „Subjektorientierte offene Jugendarbeit“. TH Köln,Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, 50678 Köln

Lehrbeauftragung:

09/14 FH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Erziehungswissenschaftliche Grundlagen, Seminar: „Soziale Arbeit und Jugendkultur“

03/15 FH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Erziehungswissenschaftliche Grundlagen, Seminar: „Soziale Arbeit und Jugendkultur“

09/15 TH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Erziehungswissenschaftliche Grundlagen, Seminar: „Soziale Arbeit und Jugendkultur“

09/15 TH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Sozialpädagogik der Lebensalter. Kindheit,Jugend und Familie. Aufbau Seminar: „Theorien der Jugendarbeit und nonformale Bildung“

03/16 TH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Erziehungswissenschaftliche Grundlagen, Seminar: „Soziale Arbeit und Jugendkultur“

04/16 TH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Sozialpädagogik der Lebensalter. Kindheit,Jugend und Familie. Aufbau Seminar: „Konzeptionenentwicklung in der Jugendarbeit“

09/16 TH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Erziehungswissenschaftliche Grundlagen, Seminar: „HipHop und Soziale Arbeit“

09/16 TH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Sozialpädagogik der Lebensalter. Kindheit,Jugend und Familie. Aufbau Seminar: „Theorien der Jugendarbeit und nonformale Bildung“

03/17 TH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Sozialpädagogik der Lebensalter. Kindheit,Jugend und Familie. Aufbau Seminar: „Konzeptentwicklung in der Jugendarbeit“

03/17 TH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Praxiszentrum Jugend. Fachtheoretische Begleitung und Praxisreflexion. Exkursion und Blockseminar, Aufbau und Information. Jugendbildungsstätte Wahlberberg.

07/17 TH Köln, Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Praxiszentrum Jugend. Fachtheoretische Begleitung und Praxisreflexion.  Blockseminar Auswertung.

10/17 TH Köln: Bachelor Soziale Arbeit, Modul: Sozialpädagogik der Lebensalter. Kindheit,Jugend und Familie. Aufbau Seminar: „Professionelles Handeln in der Jugendarbeit – Theorien/Konzepte, Konzeptionsentwicklung, Strategien der Beobachtung und non-formale Bildung“

Seitenanfang

Seitenanfang