Archiv für 'Graffiti'

Radio Podcast: Graffiti -Kings on a Mission

22. August 2014, admin

Speziell, aber hörenswert! Jahrzehnte später kommen die Writer der ersten Stunde  noch einmal zu Gehör! Teilweise sind sie noch immer aktiv ! Jugendkultur …

In 1974, one of America’s most celebrated cultural figures declared graffiti as „the great art of the 70s“.

Back then, thousands of teenagers were vandalising New York, in particular the subway system. Yet Norman Mailer described their „passion“, their „cool“, their „masterpieces in letters six feet high“.

Who were the teens behind the „tags“ – now the veterans of the scene? Why did they create this movement? Were they even thinking about art, politics, protest – or simply writing their names on trains?……………

Link:

http://www.bbc.co.uk/programmes/b04cfhm3

Copyrigth: BBC Radio

 

Nur gut aussehen und zuhören reicht nicht……

30. April 2014, admin

Hier der Hinweis auf zwei Veranstaltungen die ich in den nächsten Tagen besuchen werde. Am Samstag, den 03.05. 14 findet in Düsseldorf die Veranstaltung: “ Wende in der Stadtpolitik- Wände für Street Art“ in den Räumlichkeiten des Boui Boui Bilk statt.  Die Veranstalter haben Vertreter der lokalen Politik dazu eingeladen. Hier der Link auf die Facebook Veranstaltung und der dazugehörigen Flyer.

Am 10. Mai 2014 organisiert die Graffiti Lobby Berlin zusammen mit der Friedrich-Ebert-Stiftung den Graffiti Kongress 2014. Anmeldeschluss ist der 05.05.2014. Hier ein Teaser und der dazugehörige Link:

Berlin ist eine Stadt mit vielen Graffitis. Der Begriff “Graffiti” wird je nach Standpunkt mit vielen unterschiedlichen Dingen assoziiert: Schmutz, Kunst, Sachbeschädigung, Jugendkultur, Vandalismus oder Kommunikationsmittel. Welche unterschiedlichen Ansätze gibt es in den Städten, sich mit dem Thema Graffiti auseinanderzusetzen? Inwiefern tragen Graffiti als “Lebensgefühl” zur Integration und zur (politischen) Selbstentfaltung junger Menschen bei? Welche Potenziale haben sie bei Wandlungsprozessen? Welche Rolle spielen Graffiti schließlich als Magnet für Tourist_innen und Kunst- und Kulturschaffende? Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren und laden Sie gemeinsam mit der Graffiti Lobby Berlin herzlich zu unserem Graffiti-Kongress ein.

In den vier Panels “Graffiti und Partizipation”, “Graffiti in der kulturellen, politischen Bildung und Sozialen Arbeit”, “Graffiti vor Ort” und “Graffiti und die Kreativwirtschaft” wird das Thema aus diversen Perspektiven und in verschiedensten Kontexten beleuchtet. Ziel ist es, alternative und differenzierte Sichtweisen in Bezug auf Graffiti aufzuzeigen. Die Teilnehmer_innen erhalten die Gelegenheit, sich in Form von Vorträgen und Diskussionen die entsprechende Thematik in den Panels eigenständig zu erarbeiten und ihre Ergebnisse im Abschlussplenum zu präsentieren.

Das Referat Forum Politik und Gesellschaft der Friedrich-Ebert-Stiftung widmet sich zentralen gesellschaftspolitischen Fragestellungen im Kontext der sozialen Demokratie. Ziel unserer politischen Bildungs- und Beratungsarbeit ist es, Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Fragen zu erarbeiten, gesellschaftliche Akteure in politische Prozesse einzubinden und Verständnis, Interesse und Begeisterung für Politik und Demokratie zu fördern. Die Graffiti Lobby Berlin ist ein offener Kreis von Menschen, die die Graffitikultur in Berlin aktiv pflegen und fördern wollen. Die Lobby ist ein unabhängiges, transparentes Netzwerk, das Basisarbeit betreibt und für eine alternative Graffitipolitik sowie die Anerkennung von Graffiti als Kunstform wirbt.

Hanbuch Kulturpädagogik… nun auch erhältlich

10. November 2013, admin

Das Handbuch Kulturpädagogik für benachteiligte Jugendliche aus dem Beltz Verlag ist nun erhältlich. Das Autorenexemplar hat mich gestern erreicht, vielen Dank dafür.

20131110-122211.jpg

20131110-122219.jpg

GraffiCity – materialized visual practices in the public urban space

26. April 2013, admin

 

War kurz auf der Veranstaltung: „GraffiCity – materialized visual practices in the public urban space
International Conference“, veranstaltet vom Research Network on Latin America and Morphomata, Center for Advanced Studies. Die Internationale Graffiti Konferenz fand statt :  April 17-19 2013, Venue: Internationales Kolleg Morphomata, Köln.

Auf die geplante Veröffentlichung der Beiträge freue ich mich.

Hier der Link.

und das Programm : GraffiCity_21.01.2013

und das Poster: 130326_ikm-plakat-grafficity_01

Neuer Lesestuff

5. Juni 2012, admin

1)Malte Friedrich,Urbane Klänge,Popmusik und Imagination der Stadt
2010, 340 S., kart., 29,80 €
ISBN 978-3-8376-1385-8 http://www.transcript-verlag.de/ts1385/ts1385.php

2)Julia Reinecke,Street-Art,Eine Subkultur zwischen Kunst und Kommerz
(2. Auflage)
Mai 2012, 200 S., kart., zahlr. farb. Abb., 26,80 €
ISBN 978-3-89942-759-2http://www.transcript-verlag.de/ts759/ts759.php

Feedback ist willkommen

Graffiti-Fun or Dumb? Aufklärungsfilm aus dem Jahre 1976

26. April 2012, admin

Beim stöbern in Facebook bin auf dieses wunderbare Video aus dem Jahre 1976 gestoßen. Zur Blütezeit des American Writing ist dieser Aufklärungsfilm in Chicago entstanden. Anfänglich habe ich diesen Film in die Kategorie „klassischer Antigraffiti Film“ eingeordnet, der durch den super Retrocharm wiederrum Pluspunkte bei mir gesammelt hat. Bei näherer Betrachtung der Inhalte und der Ansätze die durch den Sprecher aus dem Off vermittelt werden, verdient das Video eine genauere Betrachtung. Aber das darf  jede/r für sich selber entscheiden und das Video in die entsprechenden Schubladen stecken.

Graffitientfernung „op kölsch“.

26. April 2012, admin

Als ich heute morgen auf dem Rückweg vom Kindergarten durch den Volksgarten in der Kölner Südstadt gefahren bin, habe ich die K.A.S.A. in interessanter Mission erlebt. Die Mitarbeiter entfernten das „INK „Piece das im Winter 2011/12 auf die Wand gekommen ist , während der Volksgartenteich zugefroren war. Die sechs Mitarbeiter der K.A.S.A. waren nun mit einem Boot auf dem Teich und haben mit einem Hochdruckreiniger das Piece entfernt. Welche Fragen sich mir dadurch aufgetan haben, kann ich an dieser Stelle nicht darlegen….

 

Ein gut recherchierter Artikel-ein Format von lebeART

19. Januar 2012, admin

Die Mittwochsmaler – Kölner Graffiti- und Jugendprojekt | ein Format von lebeART-ein Format von lebeART.

Köln Nachrichten | Kein Ruhm den Sprayern

27. November 2011, admin

Köln Nachrichten | Kein Ruhm den Sprayern.

27. November 2011, admin

Seitenanfang

Seitenanfang